Go back

Paul Kleinschmidt

Dressing Room at the Music Hall

etching on paper
1928
30 x 24,5 cm Abb. / 43 x 36 cm Blattgröße / 11 3/4 x 9 5/8
signed with monogram lower right titled and with dedication 'meinem lieben Martin Bilger'

In den 1920er Jahren lernte Paul Kleinschmidt durch den Kunsthistoriker Julius Meier-Graefe das Sammlerehepaar Martha und Wilhelm Bilger aus Ulm kennen. Ab 1927 verbrachte er die Sommer auf deren Einladung auf dem Fabrikgelände der Familie in Blaubeuren, wo er sich ein Atelier einrichten konnte. 1932 zog er vor der zunehmenden Schikane der Nationalsozialisten von Berlin nach Ulm.

Price on request

A short notice at the request of the EU: This website uses cookies in order to offer its users certain services.
None of the thereby collected data will be used to identify or contact you.