Zurück

Herbert Hamak

Obereschenbach, Deutschand 1952 - lebt in Hammelburg

Die Arbeiten von Herbert Hamak sind nicht leicht in eine Kategorie einzuordnen. Seine monochromen Bild-Skulpturen ragen aus der Leinwand in den Raum. Nachdem er versucht hatte, Ölfarbe Schicht für Schicht auf die Leinwand zu bringen, arbeitete er mit Wachs, bis er ein Material fand, das er mit Pigmenten einfärben konnte: eine Mischung aus Kunstharz und Wachs. Dieses erlaubt Hamak, Farbkörper in unterschiedlicher Form und Größe zu gießen. Sein Werk ist von Abstraktion und Minimalismus geprägt. In Italien und Deutschland schuf der Künstler beeindruckende ortsbezogene Installationen.

Auf Wunsch der EU ein kurzer Hinweis: Diese Webseite verwendet Cookies, um den Nutzern bestimmte Dienste bereitzustellen.
Es werden keine der so gesammelten Daten genutzt, um Sie zu identifizieren oder zu kontaktieren.